A Der Führerschein A berechtigt zum Führen von Motorrädern bzw. Krafträdern mit unbeschränkter Leistung. Für diese Führerscheinklasse liegt das Mindestalter für den Direkteinstieg bei 24 Jahren. Die Klassen A2, A1 und AM sind bei diesem Führerschein eingeschlossen.
A2 Bei der Führerscheinklasse A2 liegt das Mindestalter für den Direkteinstieg bei 18 Jahren. Die Motorleistung ist auf 35 kW beschränkt und das Verhältnis von Leistung zu Leergewicht des Motorrads darf 0,2 kWkg nicht überschreiten. Nach 2 Jahren Führerscheinbesitz ist der Aufstieg in die unbeschränkte Klasse A nach einer praktischen Prüfung möglich. Die Klassen A1 und AM sind bei diesem Führerschein eingeschlossen.
A1 Das Mindestalter für den Erwerb des Führerscheins A1 beträgt 16 Jahre. Der Hubraum der Krafträder bei dieser Klasse darf maximal 125 ccm betragen und die Motorleistung 11 kW nicht überschreiten. Das Verhältnis von Leistung zu Leergewicht des Motorrads darf maximal 0,1 kWkg betragen. Nach 2jährigem Führerscheinbesitz ist der Aufstieg in die Klasse A2 nach einer praktischen Prüfung möglich. Die Klasse AM ist bei diesem Führerschein eingeschlossen.
INFO Der stufenweise Einstieg in die Motorrad-Führerscheinklassen: 

Für den Direkteinstieg der Klasse A beträgt das Mindestalter auf 24 Jahre. Nach einem 2jährigen Führerscheinbesitz der Klasse A2 ist der Aufstieg in die Klasse A jedoch ebenfalls möglich. Hierfür muss lediglich eine praktische Prüfung auf einem Motorrad mit unbeschränkter Leistung abgelegt werden. Ebenso verhält es sich mit dem Aufstieg der Klasse A1 zur Klasse A2.
 
Wird keine Prüfung abgelegt, darf man kein Motorrad mit höherer Leistung fahren!
AM Das Mindestalter für den Erwerb des Führerscheins AM beträgt 16 Jahre. Der Hubraum der so genannten Kleinkrafträder (Mopeds) bei dieser Klasse darf maximal 50 ccm mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h betragen.
Mofa Das Mindestalter für den Erwerb des Mofa-Führerscheins beträgt 15 Jahre. Das Mofa darf eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 25 km/h erreichen. Der Erwerb des Mofa-Führerscheins bzw. der Prüfbescheinigung ist unkompliziert. Es müssen sechs Theoriestunden von jeweils 90 Minuten besucht werden und es ist ein praktischer Unterricht von 90 Minuten nötig. Wird die Theorieprüfung bestanden, hat man den Führerschein in der Tasche. Es ist keine praktische Prüfung nötig.
B Die Führerscheinklasse B berechtigt zum Führen von zweispurigen Fahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse von maximal 3,5t und maximal acht Sitzplätzen außer dem Fahrersitz. Das Mitführen eines Anhängers ist erlaubt, wenn der Anhänger eine zulässige Gesamtmasse von 750 kg nicht überschreitet oder wenn die Gesamtmasse des Anhängers die Leermasse des Zugfahrzeugs nicht überschreitet. In diesem Fall darf die gesamte Kombination jedoch eine Masse von 3,5 t nicht überschreiten. Die Klassen AM und L sind bei dieser Klasse eingeschlossen. Das Mindestalter für den „klassischen“ Führerschein B beträgt 18 Jahre. Die Vorraussetzungen für den Führerschein ab 17 findest Du unten.
BF17 Der Führerschein ab 17 erlaubt jungen Fahrern ab dem 17. Lebensjahr das Führen eines Kraftfahrzeugs in Begleitung einer qualifizierten Begleitperson. Desweiteren gelten die Bestimmungen wie bei Klasse B. Ausführliche Informationen über den Führerschein ab 17 findest Du hier.